VBOX Motorsport

GPS-Satellitenabdeckung

@ Trimble-Onlinevorschau

Der Satellitenempfang wird nahezu jeden Tag von anderen Satelliten in neuen Positionen hergestellt. Eine Vorschau der zu erwartenden Abdeckung ist hier möglich:

Website GNSS Planning Online
http://www.trimble.com/GNSSPlanningOnline/#/Settings

Beispiel:

Nürburgring 14.03.2015 Einstellfahrten: Abdeckungsvorschau vom 11.03.2015

Auswählen der Location:

Beispiel-Location-Setup incl. Basis-Grenzwert 10° wie es Racelogic GPS-Systeme verlangen:

Satellitensystem auswählen: GPS

Anzahl der empfangbaren Satelliten oberhalb der 10° Abschaltebene (technisches Systemlimit) anzeigen lassen


Minimum liegt bei 6 sichtbaren Satelliten gegen 15:00 = gut

Positionsverteilung über den Tag ansehen: unser Beispiel 12:00

Die extreme Topographie des Rings erfordert aber eine höheren Grenzwert der  Abschaltebene von etwa 20° (vorstellbar als Trichter mit 20° Steigung aufwärts vom Fahrzeugdach / Antennenmontagepunkt): geändertes Ergebnis, erwartet nur für die kritischen Zonen der Strecke:

Anzahl bei Trichter 20°

Minimum der sichtbaren Satelliten zwischen 17:00 und 19:00 bei 4 Sats = ausreichend

Positionen 12:00 bei Trichter 20°

Gesamtfazit: gute bis ausreichende GPS-Bedingungen erwartbar.
Keine Probleme erwartet.

Mögliche Probleme entstehen durch:

a) Magnetische Störung extern (illegaler Funk, illegale Telemetrie, GPS-Jamming)
b) Anbaufehler der Antennen (innen, zu tief, im Schatten anderer Bauteile, nahe anderer GPS-Antennen)

Mit Ausnahme des Nürburgrings sind alle anderen Rennstrecken unkritisch, was den GPS-Empfang angeht. Am Ring und in Spa ist in Punkto GPS-Empfang erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Das gilt nicht nur für Racelogic/LEITSPEED Systeme sondern gerade auch für die Reglementsdatenlogger und das Überwachungssystem GPS-Auge.

Sie können also auf der Website GNSS Planning Online jede Location vor dem Einsatz hochempfindlicher GPS-Mess-Systeme prüfen. Achtung: wichtiger als die Anzahl (mindestens 4) der Satelliten ist die Empfangsqualität selbst - Signalrauschen muss immer vermieden werden.

Dazu bitte immer die GPS-Antennen-Montage-Hinweise exakt beachten. Wer immer noch die Außenantenne innen montiert, erzielt zwangsläufig schlechtere (oftmals unbrauchbare) Messergebnisse (Rauschen, Abrisse) als derjenige, der sich an die Anweisungen exakt hält.